Fr 10. 2. 2017, 20.30 Uhr // Jazz und Cocktails im Factory Hotel

Inga Lühning

Inga Lühning (vocals) // Lars Duppler (piano) // Jens Heisterhagen (bass) // Ben Bönniger (drums)

Als eine der profiliertesten und erfolgreichsten Sängerinnen Deutschlands vereint Inga Lühning seit mehreren Jahren erfolgreich die musikalischen Welten von Jazz und Pop. Sie tourt seit Jahren als festes Mitglied der erfolgreichen Nu Jazz Band [re:jazz] durch Europa und Asien, spielte für das Goethe Institut Tourneen in China und Äthiopien, war als Backgroundsängerin mit den Fantastischen Vier und Marla Glen unterwegs und ist eine international äußerst gefragte Sängerin für Studioproduktionen.

Inga Lühning singt außerdem aktuell in der Band des Düsseldorfer Jazz-Pianisten Sebastian Gahler und ist Teil von Andreas Schnermann’s Poetry Clan, wo sie als Stimme neben Rezitatoren wie Joachim Kròl und Heio von Stetten ein zunehmend großes Publikum begeistert, zuletzt bei Till Brönners Jazz’n’Talk Reihe im Bonner Schauspielhaus oder bei einem einwöchigen Engagement in der Berliner Bar jeder Vernunft. 

In ihrer eigenen Band präsentiert Inga Lühning genau das, was Sie so bekannt gemacht hat: eine stilsichere, ausgewogene und spannende Mixtur von Jazz und Singer-Songwriter-Pop, mit Stücken überwiegend aus eigener Feder, getragen und gehalten von einer der schönsten und faszinierendsten deutschen Stimmen überhaupt. Nach zwei CD-Veröffentlichungen (2001 Lühning auf Jazzhaus Musik und 2008 Entfernung auf Herzog Records) unter eigenem Namen arbeitet Sie im Moment an einer dritten Produktion, die – in einem akustischen, vom Jazz geprägten Bandgefüge – noch stärker als bisher Ihre außergewöhnlich direkte, berührende Stimme in all ihren Facetten in den Vordergrund stellen wird.

Eintritt frei